Supply Chain Visibility

Die Herausforderung

Für eine mangelhafte Supply Chain Visibility kann es viele Gründe geben, beispielsweise:

  • uneinheitliche Toolumgebung
  • unterschiedliche KPI oder schlicht
  • historisch gewachsene Prozesse, die Lieferketten nicht in ihrer Gesamtheit mit betriebswirtschaftlichen Kennzahlen betrachten können

Das Problem: Mit einer uneinheitlichen Sicht – womöglich nur auf Teile der Lieferkette – können Engpässe und potentielle Optimierungspotentiale kaum identifiziert werden. Vermeintliche Verbesserungen lassen sich nur schwer controllen, zukünftige Auswirkungen von Optimierungsmaßnahmen kaum seriös simulieren, da das Gesamtsystem nicht stringent abgebildet werden kann.

Unsere Lösung

Die Extended Supply Chain Visibility auf Basis der LOCOM.SCS stellen wir gemeinsam in wenigen Schritten her:

  1. Logistik-Daten werden Unternehmens- und Systemübergreifend identifiziert und in der CS in einem für Ihr Unternehmen optimalen Datenmodell zusammengefasst
  2. Die Daten werden aufbereitet, angereichert und veredelt. Das bedeutet für Sie: Endlich vergleichbare Kennzahlen in einem einheitlichen Datenmodell
  3. Prozesskostenmodelle, Routing und Simulation können jetzt auf beliebige logistische Strukturen abgebildet werden: mit diesem Wissen können Sie unterschiedliche Modelle nach Ihren Prioritäten simulieren
  4. Für Reporting aber auch Controlling werden die Ergebnisse visualisiert, z. B. in Tabellen, Karten, Dashboards. Dies ermöglicht Entscheidungen mit klarem Blick auf das große Ganze
  5. Die gewonnenen Erkenntnisse können direkt in die operativen Systeme zurückgespielt werden
In nur 4 Schritten reichern Sie Ihre Logistikdaten für die Supply Chain Visiblity an

In 4 Schritten zur Extended Supply Chain Visibility

Visibilität für die gesamte Supply Chain

 

 

Reporting der relevanten Kennzahlen

 

 

Controlling für alle logistischen Metriken

 

 

Logistikdaten vereinheitlichen, anreichern und veredeln

 

 

?

Integrieren

Ihre Daten werden gesichtet und ein universelles, auf Ihr Unternehmen abgestimmtes Datenmodell überführt

A

Aufbereiten

Daten werden aufbereitet, angereichert und veredelt

Bewerten

Prozesskostenmodelle, Routing und Simulation werden auf beliebige logistische Strukturen abgebildet

Visualisieren

Daten und Ergebnisse werden in Tabellen, Karten, Dashboards ansprechend präsentiert

  • Vorhandene Daten 70%
  • Ergänzende modellbasierte Daten 30%
  • Visibility mit relevanten KPI 100%

Ergebnisse der Supply Chain Visibility

Einheitliche Datenbasis

Ihre Logistikdaten sind über die komplette Supply Chain hinweg einheitlich, vergleichbar und zentral nutzbar

Kostentreiber identifizieren

Durch das einheitliche Prozess- und Prozesskostenmodell ist eine betriebswirtschaftliche Wertung jedes einzelnen Postens möglich – Kostentreiber werden identifiziert, Potentiale können gehoben werden

Neue Entscheidungshorizonte

Durch die neue, holistische Sichtweise auf die komplette Lieferkette werden auf allen Managementebenen neue Entscheidungshorizonte erschlossen – in operativen, taktischen und strategischen Planungsbereichen

Downloads Supply Chain Visibility

Flyer LOCOM.SCS Extended Supply Chain Visibility

Stellen Sie mit der LOCOM Supply Chain Suite Sichtbarkeit über alle Prozesse und Kosten Ihrer Supply Chain her

An einer Zusammenarbeit interessiert?