Prof. Dr. Kai Furmans

Prof. Dr. Kai Furmans

KIT

Lean in der Transportlogistik

Während schlanke Prozesse in der Produktion und teilweise auch im Lagerbetrieb schon Einzug gehalten haben, ist die Methode in der Transportlogistik noch nicht angekommen. Der Grund hierfür liegt in der räumlichen Verteilung der Prozesse, deren Abwicklung sich über mehrere Stunden oder Tage hinzhieht und die eine Vielzahl vonb Beteiligten (Verlader, Fahrer, Disponenten) haben. Während Lean häufig mit Hilfe einfacher Werkzeuge und Visualisierungsmethoden vor Ort voran getrieben werden kann, ist in der Transportlogistik der intelligente Einsatz von IT-Systemen unumgänglich.

Über den Referenten Prof. Dr. Kai Furmans

Seit 2003 Professor am Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme am KIT
1996-2003 Robert Bosch GmbH, mehrere Aufgaben in der Logistik und bei der SAP-Einführung
2000 Habilitation
1992 Promotion